Quäker werden

Quäker werden

Die Entscheidung, bei der Religiösen Gesellschaft der Freunde Mitglied werden zu wollen, kann aus der Erfahrung der Stillen Andacht und des gemeinsamen Lebens mit anderen Quäkern nach einiger Zeit des gegenseitigen Kennenlernens und der Selbstbefragung folgen. Quäker haben weder einen Aufnahmeritus noch Sakramente, die historische und theologische Bedeutung der Mitgliedschaft ist vielmehr innere Überzeugung und äußeres Bekenntnis. Mitglied sein bedeutet die Übernahme von Verantwortung für die Gemeinschaft.

Zu den Andachten und Veranstaltungen der Quäker sind auch Nicht-Mitglieder selbstverständlich willkommen. Als „Freundinnen und Freunde der Freunde“ sind sie Teil der Gemeinschaft.