Woodbrooke

Woodbrooke

Das Europäische Quäker-Studienzentrum in Birmingham

Woodbrooke ist das Studienzentrum der Quäker in Europa. Es befindet sich in Birmingham, England. Seit 1903 bietet Woodbrooke Bildung für Freunde in der ganzen Welt an, auch für Menschen anderen oder gar keinen Glaubens. Es gibt Kurse zu Themen des individuellen spirituellen Wachstums, zu theologischen, politischen und weltlichen Fragen und zu den kreativen Künsten. Andere Kurse dienen der Weiterbildung und Unterstützung von Freunden, die in verschiedenen Quäkerämtern tätig sind, etwa als Schreiber oder Älteste. Woodbrooke besteht aus mehreren Gebäuden in einem großen ökologisch bewirtschafteten Garten, mit Gemüseanbau, Teich, Labyrinth und vielen Orten zur Besinnung. Neben Schlaf- und Seminarräumen gibt es die größte Bibliothek zu Geschichte, Theologie und Wirken der Quäker in Europa, die allen Besuchern rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Woodbrooke ist vor allem den Freunden verpflichtet. Zusammen können wir unser persönliches spirituelles Leben, unsere Andachtsgruppen und unser Engagement in der Welt wach halten. Woodbrooke ist ein Ort, an dem die Arbeit der Freunde verstanden und unterstützt wird – eine herzliche Quäker-Atmosphäre, welche Gruppen, Konferenzen, Entspannung und außerdem Weiterbildung und Verständnis fördert.

Übrigens: 1931 hat Gandhi ein Wochenende in Wooodbrooke verbracht, zur Nachbereitung der Gespräche über ein Unabhängiges Indien und in tiefer Verbundenheit mit den Quäkern.

Kurse

Woodbrooke bietet einen Ort des Lernens und der stillen Besinnung. Hier kann man ebenso private Studien und Forschungen durchführen, wie auch an Wochenendkursen teilnehmen. Kurse gibt es zu einführenden Themen (z.B. „Quäker werden“, „Wie funktioniert Entscheidungsfindung?“), zu theologischen Fragen (z.B. zu den Schriften der ersten Quäker oder zu Bibelarbeit, aber auch zu Themen wie „Sufis und Quäker“). Andere stellen historische oder aktuelle politische und gesellschaftliche Fragen in den Fokus, insbesondere Fragen der Nachhaltigkeit und anderen Globalisierung. Wieder andere Kurse suchen den Zugang zu Spiritualität durch Kunst, Musik, Meditation oder die Beschäftigung mit anderen Glaubensrichtungen. Dazu gehören beispielsweise auch Kurse im Buchbinden und begleiteten Tagebuchschreiben. Schließlich gibt es Kurse, die Unterstützung für Freunde sind, die bestimmte Rollen bei den Quäkern übernommen haben – als Älteste, Schreiber, aber auch als Schatzmeister oder Gefängnisseelsorger.

 

1482
1570
1491
1489
1128

 

Programme

Alle Kurse werden von erfahrenen Quäkern und führenden Quäkertheologen gehalten, denn Woodbrooke kooperiert mit der benachbarten Universität Birmingham und dem dortigen Department für Quaker Studies. Auch die Erlangung eines akademischen Abschlusses in Quaker Studies ist daher in Woodbrooke möglich, vor Ort oder im Fernunterricht. Woodbrooke bietet zudem mehrjährige Programme, etwa die Programme Equipping for Ministry und Young Adult Leadership, von denen nicht nur die TeilnehmerInnen profitieren, sondern auch deren Gruppen und Jahresversammlungen, und Woodbrooke on the Road bietet Kurse in ganz Europa an.

Woodbrooke bietet auch die Möglichkeit eines individuellen, begleiteten Retreats sowie von Forschungsaufenthalten, auch durch Stipendien unterstützt.

Neben den bezahlten Mitarbeitern leben und arbeiten Quäker als „Resident Friends“ und „Gardening Friends“ für einige Monate in Woodbrooke, um die Besucher willkommen zu heißen und eigene Projekte zu verfolgen.

Corder und Gwen Catchpool Fund

Das Programm wird auf www.woodbrooke.org.uk veröffentlicht. Dort finden sich auch Informationen über die Möglichkeit der Finanzierung durch den Corder und Gwen Catchpool Fond. Er wurde zu Ehren dieser beiden Freunde ins Leben gerufen, die den Freunden in Deutschland vor und nach dem Krieg sehr verbunden waren. Rudi Schmidt, ein deutscher Freund, hinterließ nach seinem Tod im Jahr 2000 diesem Fond ein erhebliches Vermächtnis, um europäischen Freunden des Festlands einen Besuch Woodbrookes oder einen Kurs Woodbrookes auf dem Festland zu ermöglichen. In den letzten Jahren haben die deutschen Quäker mehrere Kurse von Woodbrooke nach Deutschland geholt, zuletzt zu den Themen „Ältestenamt“ und „Mit christlichen Wurzeln, offen für Neues“.

Weitere Quäker-Studienzentren

Woodbrooke ist das einzige Quäker-Studienzentrum in Europa. Einen ähnlichen Ansatz (jedoch ohne die akademische Anbindung und mit jeweils eigenen Schwerpunkten) bieten auch das amerikanische Quäker-Studienzentrum Pendle Hill in Pennsylvania und das australische Quäker-Zentrum Silver Wattle.

Weiterlesen